icon ✅ Schmorfleisch - Zarte Fleischqualität | Metzgerei Gränitz

Schmorfleisch – Der Schlüssel zu herzhaften Genüssen

Entdecken Sie unser Schmorfleisch, ideal für alle, die ihren Gästen bei der nächsten Mahlzeit mit tiefen, reichhaltigen Aromen und zarter Textur beeindrucken möchten. Unser sorgfältig ausgewähltes Schmorfleisch zeichnet sich durch seine hervorragende Eignung für langsame Schmorprozesse aus, wodurch es zu einem Highlight für jeden Anlass wird.

Was ist Schmorfleisch?

Schmorfleisch stammt aus Teilen des Tieres, die reich an Bindegewebe sind und sich durch langsames Garen bei niedriger Temperatur in eine zarte Delikatesse verwandeln. Typische Cuts für Schmorfleisch kommen oft aus der Schulter, dem Nacken oder der Brust, da diese während des Kochens Feuchtigkeit und Geschmack behalten und so ein außergewöhnlich saftiges und aromatisches Gericht entsteht.

Warum bei uns kaufen?

Unser Schmorfleisch kommt von Tieren, die in freier Natur aufwachsen konnten und artgerecht gefüttert wurden, was sich direkt auf die Qualität und den Geschmack des Fleisches auswirkt. Wir setzen auf nachhaltige Landwirtschaft und ethische Behandlung, damit Sie nicht nur ein Gericht von höchster Qualität genießen, sondern auch einen Beitrag zum Tierwohl und zur Umwelt leisten.

Filter

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

  • Wie bereitet man Schmorfleisch zu?

    Beginnen Sie mit dem Anbraten des Fleisches, um eine aromatische Kruste zu entwickeln. Anschließend wird das Fleisch zusammen mit Flüssigkeit (z.B. Wein, Brühe oder Tomatensauce) und Gewürzen langsam gegart. Dieser Prozess kann mehrere Stunden dauern, aber das Ergebnis ist ein unvergleichlich zartes Fleisch, das voller Geschmack steckt.

Beispielhafte Zubereitung: Klassisches Rinderschmorgericht

Zutaten:

  • 1 kg Schmorfleisch (z.B. Rinderwade)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 250 ml Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin
  • Salz und Pfeffer

Anleitung:

  1. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem großen Schmortopf in Olivenöl von allen Seiten anbraten.
  2. Das Fleisch herausnehmen und Zwiebeln, Karotten und Knoblauch im selben Topf anbraten.
  3. Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten, dann mit Rotwein ablöschen.
  4. Das Fleisch wieder in den Topf geben, Kräuter und Brühe hinzufügen und aufkochen lassen.
  5. Den Topf mit einem Deckel verschließen und das Gericht bei niedriger Hitze 2-3 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch zart ist.
  • Können Schmorgerichte im Voraus zubereitet werden?

    Ja, Schmorgerichte entwickeln über Nacht im Kühlschrank oft noch intensivere Aromen und sind daher perfekt vorzubereiten.

  • Welche Beilagen passen zu Schmorfleisch?

    Klassische Beilagen sind Kartoffelpüree, Nudeln oder auch rustikales Brot sowie saisonales Gemüse.

  • Wie lagert man Schmorfleisch am besten?

    Frisches Schmorfleisch sollte kühl gelagert und innerhalb von 2-3 Tagen zubereitet oder eingefroren werden. Bereits geschmortes Fleisch kann im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von einigen Tagen verzehrt werden.

Schlusswort:

Mit unserem Schmorfleisch bringen Sie nicht nur Geschmack und Saftigkeit auf den Tisch, sondern auch die Gewissheit, ein Produkt von höchster Qualität und ethischer Herkunft zu genießen. Perfekt für alle


Hallo, wie kann ich Ihnen helfen?

avatar
× whatsapp background preview